Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

11.5. und 12.5.: Argumentieren gegen rechte Parolen

Das Zusammenleben in einer Gesellschaft, die auf aktiver Mitgestaltung, solidarischem Miteinander und Respekt beruht, braucht unseren Einsatz. „Zivilcourage jetzt!“ ermutigt dazu, gegen ungerechte Behandlung, Übergriffe und Diskriminierung aufzustehen.

„Ausländer bekommen doch alles hinterher getragen!“ – solche und ähnliche Sprüche und menschenfeindliche Haltungen begegnen uns an vielen Orten: auf dem Marktplatz, wenn wir einfach nur dasitzen und ein Eis essen wollen; an der Theke in der Kneipe; in der Schule in der Pause…  ungewollt und ungefragt.

Wie verhalten wir uns, wenn wir mitbekommen, dass andere Leute mit rechten Parolen attackiert werden? Oder wenn mein Gegenüber sie in unserem Gespräch fallen lässt? Manchmal fällt es uns schwer, uns direkt zu positionieren und zu widersprechen. In manchen Situationen haben wir vielleicht auch etwas zu verlieren.

Das Projekt „Zivilcourage jetzt!“ ermöglicht, auf unterschiedliche Weise zu erfahren, was Zivilcourage bedeutet, wie wir selbstbewusst Position beziehen können und welche zentrale Rolle Vorbereitet sein und Üben spielen.

Kern des Projekts sind Argumentationstrainings mit dem Titel „Aufstehen gegen Rassismus“. Darin schauen wir uns unterschiedliche Situationen und Parolen an und entwickeln Strategien, um mit ihnen umzugehen und auf sie zu reagieren. Der Workshop arbeitet mit Übungen, Rollenspielen und Erfahrungsaustausch.

Wir bieten die Workshops für zwei unterschiedliche Zielgruppen an:

  1. Argumentationstraining für Jugendliche & junge Erwachsene „Aufstehen gegen Rassismus“

    Termin: Samstag, 11. Mai 2019, 10:00-17:00 Uhr
    Ort: Gemeindehaus Lüchow

  1. Argumentationstraining für Erwachsene „Aufstehen gegen Rassismus“

    Termin: Sonntag, 12. Mai 2019, 10:00-17:00 Uhr
    Ort: KURVE Wustrow, Wustrow

 

Außerdem gibt es am Samstag, 25.5. die Gelegenheit, mit der Kampagne „LoveStorm“ zu lernen, auf Shitstorms zu reagieren: der Workshop “Argumente gegen Hass im Netz” findet von 10-14:00 Uhr im Postlab in Lüchow statt.

 

Weitere Infos und Anmeldung:

Uwe Jäkel, Kirchenvorstand

Telefon: 0163-6073252
E-Mail: jaekel.dost@web.de