Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

“Mädelssache. Frauen in der Neonazi-Szene”

Maedelssache

Rechte Szene – Mädelssache: Veranstaltung am 14.6.2016

Das Bündnis gegen Rechts Wendland / Altmark lädt ein zur nächsten Veranstaltung: am 14.6.2016 um 19:30 Uhr referiert die Journalistin Andrea Röpke zum Thema: Mädelssache – Frauen in der Neonazi-Szene in Platenlaase.

Frauen treten in der Neonazi-Bewegung zunehmend engagiert auf. Die Enthüllungen über den NSU offenbaren ihre Beteiligung auch an rassistischen Morden.
Allerdings lösen vermehrte Aktivitäten von Frauen und Mädchen in der braunen Szene auch immer wieder Spannungen aus, denn das Engagement gefällt nicht allen Kameraden. Ist die neonazistische Szene weiterhin ein männerdominiertes Milieu? Offenbar bewegen sich Frauen und Mädchen in der rechten Szene zwischen radikal und bürgernah. Als Heimchen am Herd und Stütze des Kameraden bleiben sie zugleich den traditionsbewussten Rollen – orientiert am Frauenbild aus Zeiten des Nationalsozialismus – treu.
Obwohl die Frauen der braunen Szene verschwiegen sind, werden durch intensive Recherchen von Andrea Röpke und Andreas Speit detaillierte Informationen über die rechten „Mädels“ bekannt. Auf der Basis ihres Buchs „Mädelsache“ und aktueller Entwicklungen wird uns Andrea Röpke über ihre Erkenntnisse berichten.

Ort: Platenlaase
Ab 19:00 Uhr veganes Essen gegen Spende
Ab 19:30 Uhr Infoveranstaltung

 Mehr Infos unter www.keinortfuernaziswendland.blogsport.de

LEAVE A REPLY