Print Friendly

Select Language

Print Friendly

Neuer Aktionsrahmen

Heute vor drei Monaten wurden 10 Menschenrechtsverteidiger*innen in der Türkei verhaftet. Acht von ihnen sitzen weiterhin in Untersuchungshaft, zwei sind auf Kaution frei.

Während sich die Kampagne “Freiheit für die Istanbul10” nach wie vor auf Strategien im Hintergrund fokussiert, ist es für die Gefangenen wichtig zu wissen, dass sie nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb haben wir einen neuen Aktionsrahmen entwickelt und schlagen nicht-konfrontative, dezentrale Solidaritätsaktionen vor – am und um den 13. Oktober, wenn bereits 100 Tage seit der Verhaftung vergangen sein werden.

Lies den neuen Aktionsrahmen mit Beispielen für Solidaritätsaktionen – und werde aktiv!

Abonniere den Kampagnen-Newsletter – und bleibe informiert!

Spende für die Kampagne “Freiheit für die Istanbul10” – und unterstütze uns finanziell!

 

 

LEAVE A REPLY