Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Neues aus Istanbul

 

Bittersüßer Moment: Türkischer Staatsanwalt forderte Freispruch für Peter Steudtner und ein Teil der #Istanbul10

27.09.2019. Am gestrigen Prozesstag in der Türkei forderte der Staatsanwalt zwar Freispruch für Peter sowie für Ali, Ilknur, Nalan und Seymus aus Mangel an Beweisen. Aber im gleichen Zug fordert er eine Verurteilung von Taner Kilic für Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und für die anderen fünf der Istanbul10 wegen Terrorunterstützung. Ihnen droht weiterhin bis zu 15 Jahren Haft.

Der schon zwei Jahre andauernde Prozess ist eine Farce. Auch gegen die anderen liegen keine Beweise vor – der Antrag des Staatanwalts ist für 11 Angeklagte gerade einmal vier Seiten lang und entsprechend dürftig. Er scheint eine vereinfachte Kopie der ursprünglichen Anklageschrift zu sein. Keine der entlastenden Beweise wurde berücksichtigt, nicht einmal polizeiliche digitale Gutachten. Der Prozess genügt keineswegs rechtsstaatlichen Prinzipien. Wir fordern Freispruch für alle Angeklagten.

Wir schließen uns Peters Worten an: „Wir lassen uns nicht teilen. Der Kampf geht weiter! Solidarität und weitere Prozessbeobachtung sind notwendig.“

Mehr Infos aus Peters Perspektive auf seinem Blog: https://panphotos.org/petersblog/