Print Friendly

Select Language

Fortbildung für ehemalige Freiwillige

Die KURVE Wustrow bietet auch 2015 wieder eine Reihe spannender Seminare für zurückgekehrte Freiwillige an - im Rahmen der MultiplikatorInnenschulung »MultiplikatorIn für Globales Lernen«. Die Anmeldephase für die nächste Schulung in 2016 beginnt vorraussichtlich am 01. November 2015.

 

Kontakt: Katharina Arndt karndt@kurvuewustrow.org

 

 

»MultiplikatorIn für Globales Lernen«


Fortbildungsreihe zur Qualifizierung für entwicklungspolitische Bildungsarbeit


Du bist zurück in Deutschland! Du hast Fragen zu fairem Handel, Rassismus oder deinem Lebensstil... Möchtest über Deine Erfahrungen berichten, dich mit Anderen vernetzen, etwas bewegen... aber du weißt nicht wie?!

 

Unter dem Motto »Es liegt in deiner Hand...« bietet dir das evangelische Forum entwicklungspolitischer Freiwilligendienst (eFeF) eine Fortbildungsreihe zur Qualifizierung für entwicklungspolitische Bildungsarbeit.

 


Das Projekt


Nach einem Freiwilligendienst möchten sich viele in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit engagieren. eFeF bildet durch diese Fortbildungsmaßnahme RückererInnen zu »MultiplikatorInnen für Globales Lernen« aus. Durch die Teilnahme an der Fortbildung vertieft Ihr Eure entwicklungspolitischen Kenntnisse und lernt kreative Methoden zur handlungsorientierten Weitervermittlung kennen. Das Projekt wird vom BMZ, der Evangelischen Kirche in Deutschland und Brot für die Welt finanziert.


 

Die Seminare


Aus eine breiten Palette an Seminarinhalten wählt ihr mehrere aus, die euch interessieren und euch bei eurer geplanten Bildungsarbeit unterstützen. In 2016 werden in der KURVE Wustrow die Seminare zu "Gender" und zu "Anti-Bias" stattfinden.

 


efef


Das evangelische Forum entwicklungspolitischer Freiwilligendienst (eFeF) ist ein Zusammenschluss von kirchlichen und entwicklungspolitischen Organisationen, Verbünden und Werken, die im Rahmen des staatlichen Förderprogramms weltwärts Freiwillige an Partnerorganisationen entsenden.

 

 Mehr Informationen unter www.efef-weltwaerts.de