#WirhabenPlatz

KURVE Wustrow Flüchtlingslager evakuieren

Die Lage an den europäischen Außengrenzen ist lebensbedrohlich. Deutschland kann und muss handeln schon allein, um geltendes Recht einzuhalten.

Deswegen fordert ein Bündnis aus 140 Oganisationen:

  • Stopp der gewaltsamen illegalen Pushbacks an den europäischen Außengrenzen. Das Recht aller Menschen auf Zugang zu einem fairen Asylverfahren in der EU muss endlich eingehalten werden.
  • Stopp der bundesdeutschen Unterstützung für die kroatische Grenzpolizei!
  • Die Bundesregierung muss sofort handeln. Die Schutzsuchenden in Bosnien-Herzegowina müssen evakuiert werden. In Deutschland stehen Länder und Kommunen zur Aufnahme bereit.
  • #WirhabenPlatz

Hintergrund

Nach dem verheerenden Brand im Camp Liga im Nordwesten Bosnien-Herzegowinas würden die schutzsuchenden Menschen in einer humanitären Notsituation leben. „Statt Verantwortung zu übernehmen, verspricht die EU nur weitere finanzielle Unterstützung und schiebt die Verantwortung an die Behörden in Bosnien ab“, betont der Aufruf.

Scharf kritisieren die unterzeichnenden Organisationen aber auch die Unterstützung der Bundesregierung für die kroatische Grenzpolizei, die die Flüchtlinge mit brutalen Methoden zurück nach Bosnien-Herzegowina dränge, was von Amnesty International als Folter eingestuft werde.

„Die Lage an den europäischen Außengrenzen ist lebensbedrohlich. Deutschland kann und muss handeln, schon allein, um geltendes Recht einzuhalten“,
machten die Organisationen in dem Aufruf deutlich.

Wir schließen uns dem Aufruf unserer Dachorganisation Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) an. Ausführlich im Download.
 

Aktionen vor Ort

+++ Aufruf der Solidarischen Provinz zu- dezentralen Aktionen im Wendland und der Altmark am Samstag, den 23.01.2021 ab 11:00 Uhr +++ Evakuiert das Camp Lipa!! Bewegungsfreiheit und Infektionsschutz für alle !! Mehr im Flyer unten.