Konstruktiv in Konflikten

Grundkurs in gewaltfreier Konfliktbearbeitung für Menschen mit Fluchterfahrungen

Sie wollen Konflikte konstruktiv lösen?
In diesem Kurs bieten wir verschiedene Methoden und Wege an, um in den Bereichen Kommunikation, Interkulturalität und Konfliktbearbeitung konstruktiv zu handeln. Wir wollen gemeinsam entdecken, wie Konflikte zwischen Einzelnen und Gruppen aktiv und friedlich gelöst werden können.


Sie sind nach Deutschland geflüchtet und möchten sich weiter entwickeln?
Jeder Mensch hat viele Kompetenzen und Lebenserfahrungen, die sehr hilfreich und nützlich sind. Dieser Kurs bietet eine Qualifizierung, um interkulturelle Kommunikation und Konfliktkompetenzen zu erweitern. Dies ist praktisches Lernen für das eigene Leben, Arbeiten und um die Gesellschaft positiv zu verändern.
Wir finden es wichtig, die eigene Kraft und Fähigkeiten einzusetzen, ohne andere zu verletzen. Dafür werden gewaltfreie Handlungsweisen im Training kennengelernt und ausprobiert.
Ziel dieses Kurses ist es, (ehemals) Geflüchteten die Möglichkeit zu geben, sich in friedlicher Begegnung und Verständigung fortzubilden, um im Konfliktfall eine konstruktive Rolle einnehmen zu können.

Sie wollen Ihre Kenntnisse weitergeben?
Im Rahmen des Kurses können Sie Bildungseinheiten entwickeln, die Sie an Schulen oder anderen Orten mit unserer Unterstützung anbieten können.

Der Grundkurs findet in deutscher Sprache statt und richtet sich an (ehemals) Geflüchtete, die konstruktive Wege der Konfliktbearbeitung kennenlernen möchten.
Teilnahmevoraussetzungen sind Interesse und Engagement für den konstruktiven Umgang mit Konflikten. Wir laden insbesondere rauen zur Teilnahme ein. Es gibt eine kostenlose Kinderbetreuung.

Der Grundkurs besteht aus acht Wochenendseminaren:

  • Modul 1: Einführung
  • Modul 2: Interkulturalität
  • Modul 3: Kultur, Kommunikation & Konflikt
  • Modul 4: Konflikte bearbeiten
  • Modul 5: Kommunikation in Konflikten / Mediation
  • Modul 6: Interkulturelle Mediation und Moderation / Gewaltfreiheit
  • Modul 7: Stress bewältigen
  • Modul 8: Aktiv werden in Konflikten

Die Seminare beginnen jeweils am Freitag um 15:00 Uhr und enden am Sonntag um 15:00 Uhr.

Zwischen den Modulen finden regelmäßig Intervisionstreffen in lokalen Kleingruppen statt, um das Gelernte zu vertiefen und sich auszutauschen.

Mehrangiz Maki (Dipl. Sozialarbeiterin, systemische Familientherapeutin, Mediatorin) arbeitet mit Mädchen unterschiedlicher Herkunft, in der Einzelbetreuung und in der Begleitung von Geflüchteten.

Dorothea Giesche von Rüden (Gymnasiallehrerin, Heilpraktikerin Psychotherapie, Mediatorin) arbeitet als Beraterin, Trainerin, Therapeutin und Bildungsarbeiterin, z.B. mit traumatisierten Geflüchteten und zu
Genderidentitätsfragen.

Henk Göbel (Mediator Schauspieler und Theaterpädagoge i.A.) arbeitet als Berater, Trainer und Therapeut in der Theaterarbeit, Traumaarbeit und Prävention von sexualisierter Gewalt, z.B. für HILFE-FÜR-JUNGS e.V.

Nächste Termine

Der vierte Grundkurs für Menschen mit Fluchterfahrungen ist im März 2020 gestartet.

Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Orte

Der Grundkurs wird von uns in Kooperation mit dem Friedenskreis Halle e.V. durchgeführt.

Die acht Module finden daher zur Hälfte in einem Tagungshaus im Wendland, Niedersachsen, und zur Hälfte in Halle, Sachsen-Anhalt, statt.

Kosten und Anmeldung

Teilnahmegebühr

Uns ist wichtig, dass niemand durch Teilnahmegebühren ausgeschlossen wird. Daher ist die Teilnahme kostenlos. Unterkunft und Verpflegung sind frei. Die Fahrtkosten können zum Teil erstattet werden.

Die Teilnehmenden verpflichten sich an allen Modulen teilzunehmen und erhalten am Ende des Grundkurses ein Zertifikat.

Anmeldung

Bei Interesse schicken Sie bitte eine Email mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer - kein Lebenslauf notwendig.

Die Auswahl erfolgt aufgrund eines telefonischen Gesprächs im Vorfeld und eines persönlichen Gesprächs beim ersten Modul.

Es besteht die Möglichkeit, vor Kursbeginn an einem eintägigen Kennenlerntreffen teilzunehmen.

Bitte anmelden bei den Ansprechpersonen oder per Email an grundkurs [at] kurvewustrow [dot] org (grundkurs(at)kurvewustrow.org)

Ansprechpersonen

Für Niedersachsen, insbesondere im Wendland:

Esther Binne

ebinne [at] kurvewustrow [dot] org (ebinne(at)kurvewustrow.org)

Für Sachsen-Anhalt, insbesondere in Halle:

Agnes Sander

agnes [dot] sander [at] friedenskreis-halle [dot] de (agnes.sander(at)friedenskreis-halle.de)

Das Video über unseren Grundkurs

Schau rein in den Seminaralltag und erfahre warum die Teilnehmenden bei diesem Kurs mitmachen.