Stellenausschreibungen im ZFD

2_kurvewustrow_pme

Um als qualifizierte Fachkraft ins Ausland zu gehen, braucht es bestimmte Voraussetzungen bei den Bewerber*innen sowie eine gute Vorbereitung durch uns.

Beides erläutern wir auf der Seite "Wie werde ich Friedensfachkraft?"  Zudem beschreibt unsere Friedensfachkraft Felix Hessler in einem Video seine ersten Schritte als 'International Peace Worker' in Myanmar.

Aktuelle Stellenausschreibungen

Wir suchen für den Ausbau und die Begleitung unseres ZFD-Vorhabens

„Aufarbeitung der Vergangenheit und Stärkung der Zivilgesellschaft Sri Lankas" sowie regionale Arbeit in Süd- und Südostasien

eine*n
 

ZFD-Koordinator*in (Friedensfachkraft)
mit Sitz in Sri Lanka oder Kambodscha

Als ZFD-Länderkoordinator*in sind Sie für die Begleitung der Partnerorganisationen, Projekte und Friedensfachkräfte der KURVE Wustrow in Sri Lanka sowie den Aufbau und die Begleitung länderübergreifender Arbeit zu derzeit Myanmar, Nepal und Sri Lanka verantwortlich. Sie unterstützen und beraten Partner und Fachkräfte bei der Projektumsetzung, stellen Monitoring, zweckmäßige Mittelverwendung und Berichterstattung sicher und beteiligen sich an der strategischen Weiterentwicklung des Programmes.


Tätigkeitsfeld und Anforderungen:

  • Fachliche und personelle Begleitung von bis zu 2 Friedensfachkräften sowie Prozessbegleitung für die ZFD-Einzelprojekte der KURVE Wustrow in Sri Lanka und bis zu 2 thematisch arbeitender Fachkräfte in Kambodscha
  • Unterstützung bei Strategieentwicklung und wirkungsorientierter Planung, Monitoring und Evaluation von ZFD Projekten, bei Bedarf inklusive der Entwicklung von neuen Projektideen, der Identifizierung neuer Partnerorganisationen, der Etablierung von neuen Partnerschaften, Kooperationen und Fachkraftmodellen
  • Ggf. Aufbau einer regionalen Arbeitsstruktur in Kambodscha bei und in Kooperation mit unserer Partnerorganisation Center for Peace and Conflict Studies in Siem Reap/ Battambang
  • Vertretung der KURVE Wustrow in Sri Lanka insbesondere gegenüber deutschen Institutionen sowie Teilnahme an lokalen Koordinationsgremien mit anderen relevanten Organisationen, sowie bei Bedarf in Kambodscha
  • Organisation und Moderation von Fach- und Koordinationstreffen der Projektteams inkl. Beratung und kollegialer Intervision sowie das Durchführen von Planungsworkshops mit Partnerorganisationen
  • Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen für Projektteams, Partner und deren Netzwerke in ziviler gewaltfreier Konflikttransformation
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung der Projekte und regelmäßige Berichterstattung an die Geschäftsstelle, einschl. Belegprüfung und Monitoring der Umsetzung von Finanzrichtlinien
  • Durchführung von Konflikt- und Sicherheitsanalysen sowie Mitwirkung an dem Erarbeiten von Sicherheitsrichtlinien sowie anderen für die Länderkontexte Sri Lanka und Kambodscha relevanten Hintergrunddokumentation und Regelungen
  • Gegebenenfalls Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland
  • Bei Dienstsitz in Kambodscha: regelmäßige Dienstreisen nach Sri Lanka

Qualifikationen:

  1. Relevanter (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Friedens- und Konfliktforschung, Gesellschaftswissenschaften, Pädagogik oder Regionalwissenschaften)
  2. Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation
    (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation, Mediator*in, …) von Vorteil
  3. Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorzugsweise in interkulturellen Teams und im Ausland
  4. Fundierte Kenntnisse im Bereich zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und Menschenrechte sowie Erfahrungen mit und/oder Nähe zu gewaltfreien sozialen Bewegungen
  5. Erfahrungen im Projektmanagement und in der Budgetverantwortung von Länderprogrammen, Finanzmittelverwaltung und dem Abrechnungswesen von Projekten basierend auf den spezifischen Anforderungen internationaler Geber
  6. Koordinations- und Organisationsfähigkeiten, Erfahrung in der Personalführung, sowie die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und dem Entwickeln von Wissens-managementprozessen auf Programmebene
  7. Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit und Begleitung von Organisationen und Bewegungen/Aktivist*innen aus dem Menschenrechts- und Friedensbereich sowie Kenntnisse zu den spezifischen Herausforderungen bzgl. Organisationsentwicklungs-prozessen
  8. Erfahrungen in Moderation, Training und Prozessbegleitung von Vorteil
  9. Angewandte Erfahrungen im Sicherheitsmanagement für (internationale) Organisationen, insbesondere bzgl. der Entwicklung, Umsetzung und dem Monitoring von Sicherheitsregelungen und dem Erstellen von Risiko- und. Sicherheitsanalysen
  10. Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in Sri Lanka sind von Vorteil
  11. Bereitschaft zu Dienstreisen auch in entlegene Gebiete
  12. Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
  13. Sehr gute englische Sprachkenntnisse und die Bereitschaft Tamilisch und/oder Singhalesisch zu lernen

Vertragsbedingungen:
Wir bieten, vorbehaltlich der Bewilligung durch das BMZ, einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (EU-Bürger*innen u. Schweiz) bis zum 31. Dezember 2024.
Der Vertrag, inklusive einer Vorbereitungszeit in Deutschland, beginnt voraussichtlich
am 16. April 2022.
 

Bewerbungsverfahren:
Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Sri Lanka_Regional_KOR bis einschließlich 14.01.2022.

Bitte vormerken:
Der Auswahltag findet voraussichtlich Ende Januar/ Anfang Februar in Wustrow (Wendland) oder online statt.

Wir suchen für den Ausbau und die Begleitung unseres ZFD-Vorhabens

„Kapazitätenstärkung zur Friedens- und Menschenrechtsbildung und für eine aktive Zivilgesellschaft

eine*n
 

ZFD-Koordinator*in (Friedensfachkraft)
mit Sitz in Thailand und Arbeitsschwerpunkt Myanmar


Als ZFD-Länderkoordinator*in sind Sie für die Begleitung der Partnerorganisationen, Projekte und Friedensfachkräfte der KURVE Wustrow im Myanmarprojekt verantwortlich. Sie unterstützen und beraten Partner und Fachkräfte bei der Projektumsetzung, stellen Monitoring, zweckmäßige Mittelverwendung und Berichterstattung sicher und beteiligen sich an der strategischen Weiterentwicklung des Programmes.

Tätigkeitsfeld und Anforderungen:

  • Unterstützung beim Umstrukturierungsprozess des Programms nach dem Militärputsch in Myanmar und Ausbau der regionalen Zusammenarbeit u.a. mit Partnerorganisationen in Sri Lanka und Nepal
  • Fachliche und personelle Begleitung von bis zu 4 Friedensfachkräften sowie Prozessbegleitung für die ZFD-Einzelprojekte der KURVE Wustrow
  • Unterstützung bei der Strategieentwicklung und wirkungsorientierter Planung, Monitoring und Evaluation von ZFD Projekten inklusive der Entwicklung von neuen Projektideen, und der Identifizierung neuer Partnerorganisationen, der Etablierung von neuen Partnerschaften, Kooperationen und Fachkraftmodellen
  • Vertretung der KURVE Wustrow in Myanmar/ Thailand sowie Teilnahme an lokalen Koordinationsgremien mit anderen relevanten Organisationen, Vernetzung mit Projektpartnern und relevanten nationalen und internationalen Organisationen
  • Organisation und Moderation von Fach- und Koordinationstreffen der Projektteams inkl. Beratung und kollegialer Intervision sowie das Durchführen von Planungsworkshops mit Partnerorganisationen
  • Unterstützung bei Weiterbildungsmaßnahmen für Projektteams, Partner und deren Netzwerke in ziviler gewaltfreier Konflikttransformation
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung der Projekte und regelmäßige Berichterstattung an die Geschäftsstelle, einschl. Belegprüfung und Monitoring der Umsetzung von Finanzrichtlinien
  • Durchführung von Konflikt- und Sicherheitsanalysen sowie Mitwirkung an dem Erarbeiten von Sicherheitsrichtlinien sowie anderen für die Länderkontexte Myanmar und Thailand relevanten Hintergrunddokumentation und Regelungen
  • Gegebenenfalls Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland

Qualifikationen:

  1. (Fach-) Hochschulabschluss (z.B. Friedens- und Konfliktforschung, Gesellschafts-wissenschaften, Regionalwissenschaften oder Pädagogik)
  2. Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation
    (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation, Mediator*in, …) von Vorteil
  3. Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorteilsweise in interkulturellen Teams und im Ausland
  4. Fundierte Kenntnisse im Bereich zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und Menschenrechte sowie Erfahrungen mit und/oder Nähe zu gewaltfreien sozialen Bewegungen
  5. Erfahrungen im Projektmanagement und in der Budgetverantwortung von Länder-programmen, Finanzmittelverwaltung und dem Abrechnungswesen von Projekten basierend auf den spezifischen Anforderungen internationaler Geber
  6. Koordinations- und Organisationsfähigkeiten, Erfahrung in der Personalführung, sowie die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und dem Entwickeln von Wissens-managementprozessen auf Programmebene
  7. Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit und Begleitung von Organisationen und Bewegungen/Aktivist*innen aus dem Menschenrechts- und Friedensbereich sowie Kenntnisse zu den spezifischen Herausforderungen bzgl. Organisationsentwicklungs-prozessen
  8. Erfahrungen in Moderation und Prozessbegleitung
  9. Angewandte Erfahrungen im Sicherheitsmanagement für (internationale) Organisationen, insbesondere bzgl. der Entwicklung, Umsetzung und dem Monitoring von Sicherheitsregelungen und dem Erstellen von Risiko- und. Sicherheitsanalysen
  10. Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Thailands, aber auch zu anderen Standorten in der Region. Bereitschaft, wenn es die Sicherheitslage zulässt, den Arbeitsort nach Myanmar zu verlagern
  11. Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
  12. Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in Myanmar/ Thailand sind von Vorteil
  13. Sehr gute englische Sprachkenntnisse und die Bereitschaft Burmesisch zu lernen.

Vertragsbedingungen:
Wir bieten einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (EU-Bürger*innen u. Schweiz) bis zum 31. Dezember 2024 unter der Voraussetzung, dass der Folgeantrag im Programm ZFD über den 31.12.2023 hinaus bewilligt wird. Der Vertrag, inklusive einer Vorbereitungszeit in Deutschland, beginnt voraussichtlich am 16. April 2022.


Bewerbungsverfahren:
Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Myanmar_Regional_KOR bis einschließlich 14.01.2022.

Bitte vormerken:
Der Auswahltag findet voraussichtlich Ende Januar/ Anfang Februar in Wustrow (Wendland) oder online statt.

Wir suchen für unser Myanmar-ZFD-Vorhaben

Peace Education Project“

gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen Mote Oo (Myanmar) und Minmahaw/ Education for Friendship Foundation (Thailand)

eine
 

Friedensfachkraft mit Sitz bei Minmahaw in Mae Sot, Thailand
und Zusammenarbeit aus der Distanz mit Mote Oo (Myanmar)

Tätigkeitsfeld:

Als integrierte internationale Fachkraft unterstützen Sie unsere Partnerorganisation zusammen mit einem Team von lokalen Fachkräfte durch folgende Aktivitäten:

  • Konzeptionierung von Trainingsmodulen im Bereich der zivilen, gewaltfreien Konfliktbearbeitung, Friedensbildung, interkulturelles Zusammenleben, Gender und verwandte Themen für den informellen Bildungssektor
  • Entwicklung und Durchführung von online-Kursen
  • Vorbereitung und Durchführung von Trainings sowie Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften (Training of Trainers/ToTs)
  • Entwicklung und Stärkung eines Alumni-Netzwerks und eines Trainer*innenpools,
    sowie der Organisation netzwerkorientierter Veranstaltungen
  • Teilnahme an Netzwerkaktivitäten im Bildungssektor und Vertretung der Partnerorganisation in relevanten Foren
  • Integration in das Team der Partnerorganisation, Teilnahme an relevanten organisationsinternen Prozessen und bei Bedarf Mitwirkung bei oder Unterstützung von organisationsbezogenen Prozessen im Bereich Programm-
    entwicklung (z.B. M&E-Systems) oder Organisationsentwicklung
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung und Berichtslegung sowie regelmäßige Kommunikation mit der ZFD-Landeskoordination und der Geschäftsstelle der KURVE Wustrow,
  • Mitarbeit bei fortlaufenden Konflikt- und Sicherheitsanalysen der
    ZFD-Landeskoordination und enge Kooperation mit anderen Friedensfachkräften vor Ort
  • Gegebenenfalls Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland

Anforderungen:

  • Relevante Ausbildung oder Abschluss (z.B. in Friedens- und Konfliktforschung)
  • Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation, Friedensbildung oder einem ähnlichen Bereich
  • Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Online-und/oder Offline-Kursen (v.a. Moderation in Online-Workshops, Entwicklung von Online-Kursen – Kenntnisse technischer Aspekte: Einrichtung von Online-Kurse, Plattformen sind von Vorteil)
  • Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit kleineren Organisationen, vorzugsweise im not-for-profit Bereich, in interkulturellen Teams und/oder im Ausland
  • Arbeitserfahrung im Bildungssektor, insbesondere im Hinblick auf die Konzeption und Umsetzung von Trainingsmodulen und ToTs
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement, inkl. M&E
  • Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in Myanmar und/oder Thailand sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit sowie interkulturelle Kompetenz und der Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse, Kenntnisse des Burmesischen und/oder
    Thai sind von Vorteil.


Myanmar und Thailand sind tropische Länder. Bewerber*innen sollten sich über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in einem solchen klimatischen Umfeld bewusst sein. Aufgrund der aktuellen politischen Lage in Myanmar ist der Arbeitsort derzeit Thailand. Die Projektarbeit ist aber ausschließlich myanmarbezogen. Bewerber*innen sollten bereit sein in Zukunft auch nach Myanmar zu reisen, (teilweise) dort zu arbeiten – sofern die äußeren Umstände dies wieder zulassen.

Vertragsbedingungen:
Wir bieten einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (EU-Bürger*innen)
bzw. einen Vertrag in Anlehnung an das EHfG für Bürger*innen anderer Länder außerhalb der EU bis zum 31. Dezember 2024 (unter der Bedingung, dass das BMZ das Projekt nach Ende 2023 bewilligt wird), inkl. einer Vorbereitungszeit in Deutschland voraussichtlich ab dem 16. April 2022.

Bewerbungsverfahren:
Für Ihre Bewerbung (auf Englisch) nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Myanmar_FFK_MoteOo bis zum 10. Januar 2021.

Bitte vormerken:
Der Auswahltag findet voraussichtlich Ende Januar/ Anfang Februar 2022 in Wustrow (Wendland) oder ggf. online statt.

We are looking for our CPS-programme

“Strengthening nonviolent initiatives and human rights”
 
together with our partner organisation Zochrot for an

International Peace Worker (m/f/d) in Palestine/Israel
(Project coordination and implementation)

Fields of activity:

The International Peace Worker will be integrated into Zochrot’s work, especially within the project team coordinating and implementing Zochrot’s CPS project “From iNakba to iReturn”. The project uses an app using geo-data to provide knowledge about historic Palestinian sites in Palestine and Israel. It furthermore aims at sensitizing the Israeli population about the past and present human rights violations around these sites and advocates for a right of return of the Palestinian population. The Peace Worker shall be based in reasonable distance to Zochrot’s office in Jaffa, possibly in the Tel Aviv region.

(possible) activities:

  • Planning and implementation of the CPS-project within the team and with our local partners, integration into the team of our partners
  • Project management: planning, implementation and monitoring of project activities within the project team
  • Coordinating and monitoring the setup, design and usage of a geo-data app, incl. communication with app designers and other contractors
  • Content management of the app
  • Organisation and implementation of trainings and networking
  • Organizational and logistical support in tours to historic sites
  • Support in planning and implementation of advocacy and lobbying activities
  • proper finance management and reporting within the project team
  • Contribution to the CPS country coordinator’s continuous conflict and security analyses, cooperation with the civil peace workers on site
  • Participation in KURVE Wustrow’s overall CPS team, including 2 team meetings/month in Al-Walajah, oPt
  • Contribution to comprehensive cross-organisational processes of CPS organisations
  • Contribution to networking, public relations and information activities of KURVE Wustrow in Germany, as necessary and needs based, mainly with Zochrot

Qualifications:

  • University or a similar degree in peace and conflict studies, international relations, or another relevant field
  • Relevant advanced training in civil, nonviolent conflict transformation (e.g. training as civil peace worker, mediator or coach for conflict transformation)
  • Thorough work experience in international NGO, in preference in intercultural teams and/or abroad
  • Thorough experience in the area of civil, nonviolent conflict transformation and human rights and experience in or acquaintance with nonviolent social movements
  • Strong cultural sensitivity, professional handling of sensitive issues and discourses and ability to self-reflect as well as reflection of global power inequities; team-orientes, high degree of flexibility
  • Very good knowledge of English
  • Good knowledge of Hebrew, knowledge of Arabic an asset
  • Readiness for official travels, possibly in security sensitive circumstances
  • Experience in participatory planning and implementation of projects incl. PM&E, experience in project accountancy are an asset
  • Contextual knowledge and/or work experience in Israel or the Occupied Palestinian Territories are an asset

We particularly invite people to apply who are structurally discriminated on different levels.

Contractual conditions:
We offer a contract in accordance with the German law for development aid workers (only for EU-citizens) or a contract in alignment with the German law for development aid workers for citizens from other countries until 31 December, 2024 (under the condition that the project will be prolonged by the BMZ after the end of 2023), including a preparation period in Germany expected to commence on 16th April 2022.


The conditions of the German law for development aid workers precludes the application and deployment of citizens of the deployment country.


Application procedure:
For your application (in English) please use our ONLINE-application form by using the following code Israel_FFK_Zochrot until January 14st, 2022.

Please notice:
The job interviews will take place in Wustrow (Wendland, Lower Saxony, Germany) or virtually between January 24 and February 4, 2022.