Print Friendly

Select Language

Print Friendly

Freiwilligendienst

Was bedeutet Freiwilligendienst für uns?


Wir verstehen Freiwilligendienst als einen essentiellen Beitrag zu Frieden und Gerechtigkeit. Deswegen ist die Idee des freiwilligen Engagements fester Bestandteil der konzeptionellen Entwicklung unserer Friedensarbeit.

Mehr zu unseren Grundsätzen und Verständis im Grundsatzdokument zur Ausrichtung der Freiwilligendienste der KURVE Wustrow.

FWDinourHouse_1261Freiwilligendienst bei uns im Haus


Seit den achtziger Jahren ist die Arbeit und Atmosphäre der KURVE Wustrow durch das Engagement von deutschen und internationalen Langzeitfreiwilligen geprägt worden. Sie halfen und helfen im Büro, im Tagungshaus und in Seminaren mit.

Feiern zum „Tag der Republik“, in der Mitte die Freiwillige Elisa Köhnleinweltwärts Nord-Süd


Seit Mitte der 1990er Jahre entsendet KURVE Wustrow junge Leute in internationale Freiwilligendienste. weltwärts ist ein entwicklungspolitisches Freiwilligendienstprogramm und ein Lerndienst, der sich an junge Menschen im Alter von 18-28 Jahren richtet. KURVE Wustrow bietet Einsatzplätze in Indien, Mazedonien und in Kamerun.

weltwaerts_sued_nord_1241xweltwärts Süd-Nord


Seit 2014 ermöglicht die Reverse-AG der KURVE Wustrow jungen Menschen aus dem Globalen Süden einen Freiwilligendienst in Deutschland, um die bisherige "Einbahnstraße weltwärts-Freiwilligendienst" aufzubrechen.

DSC00907Arbeit mit RückkehrerInnen


Du bist von Deinem weltwärts-Einsatz mit vielen intensiven Eindrücken zurückgekehrt. Du bringst eine neue Sichtweise auf globale Zusammenhänge mit und hast eventuell auch von Unstimmigkeiten, Ungerechtigkeiten und Fehlentwicklungen erfahren? Du willst hier etwas verändern und bewegen? Wir haben Ideen wie du dich einbringen kannst.

ind20090204_0469_1261x839Fortbildung für BegleiterInnen von Freiwilligen

Die KURVE Wustrow bietet über den Träger KeF Fortbildungen für BegleiterInnen von Freiwilligen an. Diese richten sich sowohl an Ehrenamtliche als auch an hauptamtlich Arbeitende.

Eindrücke aus dem Freiwilligendienstreferat

Stella Tamang, Gründerin von Bikalpa in Nepal, und Sandra Campe, Mitarbeiterin im Freiwilligendienst der KURVE Wustrow, stellen unsere Arbeit im Rahmen des Freiwilligendienstreferates vor: