Print Friendly

Select Language

Ziviler Friedensdienst

Was ist Ziviler Friedensdienst (ZFD)?


Der Zivile Friedensdienst wurde Mitte der 1990er Jahre von einer Reihe von Organisationen aus der deutschen Friedensbewegung entwickelt – darunter auch die KURVE Wustrow. Seit 1998 ist der Zivile Friedensdienst ein Förderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ).


zfd_logo_cmyk

a_Regionen_u_ProjekteRegionen und Partner


Derzeit kooperieren wir mit Partnerorganisationen in drei Regionen: auf dem Westlichen Balkan in Bosnien-Herzegowina, dem Kosovo, Mazedonien und Serbien; im Nahen Osten in Palästina und Israel; in Südasien in Nepal und in Südostasien in Myanmar.

c_AlsFFK_insAusland_4Als Friedensfachkraft ins Ausland


Die KURVE Wustrow entsendet Friedensfachkräfte auf der Grundlage des Entwicklungshelfergesetzes. Sie arbeiten in der Regel für drei Jahre in einer Partnerorganisation, um dort im Team mit lokalen Fachkräften das gemeinsame Friedensprojekt umzusetzen.

Julia Kramer, unser Projektberaterin, stellt unsere Arbeit im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes vor: